Donnerstag, 23. November 2017

Für wen sind wir da?

Unsere Angebote richten sich in erster Linie an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Entwicklungsstörungen aus dem Autismus-Spektrum (ASS). Menschen mit ASS fallen vor allem durch gravierende Störungen im Kontakt mit anderen Menschen, durch starke sprachliche und kommunikative Probleme sowie durch stereotypes Spiel und begrenzte Interessen auf. ASS beginnen meistens in den ersten Lebensjahren.

Zu den Autismus-Spektrum-Störungen gehören unterschiedliche Störungsbilder:

  • die Autistische Störung (oder auch „Frühkindlicher Autismus“)
  • der Atypische Autismus
  • das Asperger-Syndrom


Außerdem können auch Kinder und Jugendliche mit anderen gravierenden Entwicklungsstörungen im WIE gefördert werden. I. d. R. handelt es sich dabei um Kinder und Jugendliche, die ähnlich wie autistische Menschen besondere Probleme im Kontakt und in der Kommunikation mit anderen Personen haben und aufgrund dessen spezialisierte Hilfen benötigen. Dies betrifft in erster Linie Kinder und Jugendliche mit folgenden Problemstellungen:

  • Kinder und Jugendliche mit einem genetischen Syndrom und damit einher gehenden autistischen Zügen ( z.B. Rett-Syndrom, Fragiles X-Syndrom)
  • Kinder und Jugendliche mit Geistiger Behinderung oder Mehrfachbehinderung sowie deutlichen Kontakt- und Verhaltensproblemen
  • Vorschulkinder und junge Schulkinder mit deutlichen Entwicklungs- oder Wahrnehmungsverarbeitungsstörungen sowie Kontakt- und Verhaltensproblemen
  • Kinder und Jugendliche mit Selektivem Mutismus